Skip to main content
12345
Bosch GOF 1600 CE Professional Festool OF 2200 Festool Oberfräse OF 1010 EBQ-PLUS Festool Oberfräse OF 1400 EBQ-Plus Makita Oberfräse RP2300FCXJ
ModellBosch GOF 1600 CE ProfessionalFestool OF 2200Festool Oberfräse OF 1010 EBQ-PLUSFestool Oberfräse OF 1400 EBQ-PlusMakita Oberfräse RP2300FCXJ
Bewertung
Leistung1600 Watt2200 Watt1010 Watt1400 Watt2300 Watt
Gewicht5.8 Kilogramm7.8 Kilogramm2.7 Kilogramm4.5 Kilogramm6.0 Kilogramm
Spannzangen-Ø8 / 12 mm6 - 12.7 mm6 - 8 mm8 / 12 mm12 mm
Leerlaufdrehzahl10000 - 25000 min⁻¹10000 - 22000 min⁻¹10000 - 24000 min⁻¹10000 - 22500 min⁻¹9.000 - 22.000 min⁻¹
Transportkoffer
Staubsaugeradapter
Maximaler Hub76 mm80 mm55 mm70 mm70 mm
Nachteile

  • Weniger als
    fest verbaute
    Fräse in einem
    Frästisch geeignet
  • Nicht die
    beste Verarbeitung
    für diese Preisklasse
  • Relativ teuer

  • Zu wenig
    Zubehör im
    Lieferumfang

  • Motor schwächelt
    bei sehr
    hartem Material
  • Nur nötiges
    Zubehör
  • Für Einsteiger
    etwas teuer

  • Noch mehr
    Zubehör
    wäre optimal

  • Gut zu
    bedienen
  • Relativ teuer
  • Spannvorrichtung
    etwas um-
    ständlich gestaltet

Vorteile

  • Trotz der
    Größe gut
    führbar
  • Überzeugende
    Feineinstellung
  • Durchzugsstarker
    Motor
  • Gute Schnell-
    spannvorrichtung
  • Hochwertiges Zubehör
  • Constant Electronic
  • Super Sichtbereich
    auf das Werkstück
    und Fräser

  • Brachialer 2200
    Watt Motor
  • Extrem präzise
  • Intelligente Technik
  • Starke Absaugung
  • Kommt im
    Systainer
  • Fast alle
    Montagen werkzeuglos
  • Optimal
    für Profis
  • Viel Zubehör
    kaufbar

  • 1/10 mm
    Tiefeneinstellung
  • Optimale Schnittqualität
    (MMC Electronic)
  • Hochwertige
    Verarbeitung
  • Absaugstutzen
  • Flexible
    Drehzahlanpassung
  • Schnell-Bremse
  • Optimal für
    Handwerker

  • Fast alle
    Montagen werkzeuglos
  • Leistungsstarker
    Motor
  • Sehr präzise
    Arbeiten möglich
  • Hohe Qualität
  • Technisch sehr
    ausgereift
  • Sanftanlauf und
    Schnellbremse
  • Optimal für
    Handwerker

  • Sehr kräftiger
    Motor
  • Qualitatives
    Zubehör
  • Viel Zubehör
  • Transportkoffer
  • Genaue
    Einstellungs-
    möglichkeiten
  • Gutes Handling
    beim Arbeiten
  • Gut zu
    bedienen

Produktdetails Preis prüfen!*Produktdetails Preis prüfen!*Produktdetails Preis prüfen!*Produktdetails Preis prüfen!*Produktdetails Preis prüfen!*

Du bist gerade auf unserer Top 5 Profi Oberfräsen Seite gelandet. Hier stellen wir dir unsere 5 Empfehlungen ab einem Preis von 300 Euro vor. Für die einzelnen Produktberichte der Fräsmaschinen musst Du lediglich auf den schwarzen Button mit dem Text “Produktdetails” klicken. Viel Spaß!


Eigenschaften im Überblick

Leistung:

Die Leistung deiner Oberfräse wird durch einen Motor generiert. Oftmals ist mehr auch besser. Achte aber nicht ausschließlich auf die Leistung. Denn viel Leistung bedeutet nicht unbedingt, dass deine Säge stark ist, sondern gibt dir lediglich einen ersten Hinweise auf die Kraft der Fräse. P.S: Je mehr Watt deine Oberfräse hat, desto mehr Strom verbrauchst Du. In der Regel hält sich das Mehr an Kosten aber in Grenzen.

Gewicht:

Das Gewicht der Oberfräsen ist ein zwei schneidiges Schwert. Leichte Fräsen sind super für kleinere Arbeiten geeignet. Außerdem lassen sie sich für längere Zeit problemlos mit den Händen führen, ohne dass sie zu schwer werden. Mit schwergewichtigen Fräsen klappt das nur bedingt. Dafür sind sie in der Regel sehr durchzugsstark und eignen sich perfekt für den Einsatz in einem Frästisch.


Spannzangen-Ø:

Mit einer Spannzange kannst Du den Fräskopf mit deiner Oberfräse verbinden. Der Fräser steckt dabei in einer Hülse, die durch Kraft von außen zusammengedrückt wird. Spannzangen findet man in allen möglichen Formen, Varianten und Durchmessern. Besonders hochwertige Modelle sind möglichst seitlich, vorne und hinten eingeschlitzt. Denn so kann die Zange den Fräser besonder gleichmäßig umklammern.

Leerlaufdrehzahl:

Die richtige Drehzahl entscheidet über das Ergebnis nach dem Fräsvorgang. Wählst Du die Drehzahl zu hoch, sind Rückschläge die Folge. Wählst Du sie zu niedrig , laufen die Schneiden deiner Fräser heiß und stumpfen schneller ab. Die zu wählende Drehzahl hängt unter anderem vom Fräser Durchmesser und dem bearbeiteten Werkstück ab. Achtung: Überschreite niemals die Maximaldrehzahl der einzelnen Fräsköpfe!


Maximaler Hub:

Der maximale Hub deiner Oberfräse gibt zunächst genau zwei Dinge an: Einerseits sagt er dir, wie tief Du maximal in dein Werkstück fräsen kannst. Andererseits erfährst Du dadurch wie lange dein Fräser maximal sein darf. Die tatsächliche Tiefe richtet sich also nach dem jeweiligen Fräser, den Du für deine Arbeiten nutzt. Der gemessene Hub ergibt sich folgendermaßen: Unterer Totpunkt (Die Spannzange liegt auf dem Werkstück auf) minus oberer Totpunkt (Die Spannzange befindet sich dabei ganz oben und der Tauchkorb ist entspannt).

Staubsaugeradapter:

Ein Staubsaugeradapter ist das Verbindungsstück zwischen deiner Oberfräse und deinem Staubsauger. Solch ein Adapter ist in fast jedem Lieferumfang einer Oberfräse enthalten. Durch eine einheitliche Normierung passen die meisten Staubsauger auch auf den Adapter. Für gelegentliche Arbeiten mit der Oberfräse reicht ein handelsüblicher Staubsauger aus, um den Großteil an Span aufzusaugen. Falls Du regelmäßig mit deiner Fräse arbeiten möchtest, solltest Du vielleicht auf eine professionelle Absauganlage zurückgreifen.