Skip to main content

Wie baue ich einen Fräszirkel

Beim Fräsen von Kreisen ziehe ich die Oberfräse  klar der Stichsäge vor. Mit der Oberfräse hast Du die Möglichkeit ganz kleine aber auch riesige Kreise zu fräsen. Und die Ergebnisse sind Excellent.

Mit riesig meine ich übrigens wirklich 10 Meter Durchmesser. Wie das geht ?

Die Schritt für Schritt Bauanleitung

Oberfraese Anleitung - Zirkel fraesen

Abbildung 22 aus unserem Oberfräse Handbuch

Wie Du siehst ist das kein Meisterwerk oder gar Kunst, es erfüllt einfach seinen Zweck.

Nun zur Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1: Du nimmst ein Brett zur Hand und zeichnest zunächst den Radius deines Kreises auf das Brett, sodass vorne und hinten jeweils noch etwas Platz ist. Das Brett sollte mindestens der Breite der Bodenplatte entsprechen.

Schritt 2: Am Schmaleren Ende bohrst Du ein Loch vor und treibst einen Nagel durch das vorgebohrte Loch. Nimm lieber einen etwas kleineren Nagel, nicht dass Du später ein Problem hast mit dem herausziehen

  • Bei einem Nagel mit 3 mm Durchmesser wird ein 3mm Holzbohrer genommen, Bei 4er ein 4mm Holzbohrer und so weiter.

Schritt 3: Du legst die Außenkante von deinem Kreis fest. Das Zentrum nützt dir nichts, da der Fräser ja auch noch eine bestimmte Dicke hat. Also die Außenkante Fräser als Außenkante Kreis nehmen.

Schritt 4: Nun bohrst Du ein Loch in das Brett das genau den Maßen des Kopierrings entspricht und zwar 17 mm. Hierfür empfehle ich den Stufenbohrer. Wenn Du keinen hast,  nimm einfach einen Passenden Holzbohrer.

Bitte achte beim endgültigen Radius darauf, dass dein Kopierring 17 mm hat und der Fräser in meinem Fall nur 12. Also ergibt sich hier eine Differenz von 5 mm; 2,5 pro Seite.Diese 2,5 musst du zu deinem Radius dazurechnen.

Hier ist die Distanz zum Fräser klar erkennbar. Aus diesem Grund immer mit einberechnen.

 

Der Vorteil an dieser Schablone ist, dass Du beliebig große Radien erstellen kannst. Du kannst von 2 cm bis 10 Metern gehen, wenn Du denn ein Brett findest, dass so lang ist. Bei fertigen Schablonen bist Du natürlich eingeschränkt.

Schritt 5: Nun kannst Du alles montieren und nach dem Schema „Nuten Fräsen“ vorgehen.

Achtung: Auch hier gilt, dass Du beide Hände an der Fräse lässt. Der Dorn sollte so fest im Holz drin sein, sodass er nicht verrutscht.



Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*