Skip to main content

Fräser für Oberfräse – Welchen Fräser brauche ich wann?

Wie Du sicher weißt, ist kaum ein Werkzeug flexibler einsetzbar als die Oberfräse. Du kannst mit ihr nahezu alle Arbeiten bewerkstelligen, die auch nur im Entferntesten mit Holz zu tun haben. Egal ob Möbelbau oder Renovierungen – dieses Werkzeug macht alles möglich. Das finden wir super und deshalb haben wir auch diesen Oberfräse Test Ratgeber ins Leben gerufen!



Doch woran liegt das? Naja, ganz einfach: Es gibt zahlreiche verschiedeneWelches Fraeser fuer Oberfraese Material? Fräsköpfe für Oberfräsen. Während Du zum Beispiel für Nuten einen sogenannten Nutfräser benötigst, eignet sich ein Abrundfräser sehr gut, um elegante Rundungen in das Möbelstück zu fräsen. Und so gibt es eben für jede erdenkliche Arbeit einen eigenen Oberfräse Fräser.

Aber keine Sorge! Du benötigst jetzt nicht gleich 30 verschiedene Fräsköpfe. Überlege dir einfach welche Arbeiten Du durchführen möchtest und entscheide dann, welche Fräser Du benötigst. Wir stellen dir heute einige Oberfräse Fräsköpfe vor. Zudem erklären wir dir, wann und ob Du den Fräser benötigst.

Also schnappe dir am besten ein Blatt Papier und notiere kurz deine zukünftigen Arbeiten. Anschließend gehen wir gemeinsam die Liste durch. Und am Ende entscheidest Du dich dann für den passenden Fräsersatz. Am besten eines, das dich und deinen Geldbeutel glücklich macht!



Fräser für Oberfräse – Die einzelnen Fräsköpfe

Nicht jeder Oberfräse Fräser hat die gleiche Qualität. Prinzipiell gibt es Fräsköpfe aus zwei verschiedenen Materialien:

  • HSS (Hochleistungs-Schnellstahl)
  • HM (Hartmetall)

HSS Fräser ergeben ein wirklich tolles Gesamtergebnis. Aber sie erhitzen und stumpfen schneller ab als HM Fräsköpfe. Sie sind somit eher für Weichholz geeignet. Hartmetall ist dagegen wesentlich langlebiger. Mit einem HM Fräskopf kannst Du auch härteres Holz und sogar Kunststoffe bearbeiten.

Wir raten dir also in der Regel, zu einem Fräserset aus Hartmetall. Diese sind natürlich teurer, aber Du bist bei keinem Fräsvorgang eingeschränkt. Außerdem ist das Preis-/Leistungsverhältnis oft besser, da Du HM Fräser wesentlich seltener nachkaufen musst. Aber die Entscheidung liegt natürlich bei dir!


Fräser für Oberfräse – Die gängigsten Fräsköpfe

Nutfräser

Oberfraese NutfraeserDer Nutfräser ist der wohl bekannteste aller Fräsköpfe. Mit ihm kannst Du, wie der Name schon sagt, eine Nut in dein Werkstück fräsen. Nuten benötigst Du vor allem für Nut- und Federverbindungen, Aussparungen, Schablonen oder Falzen. Wie Du siehst wirst Du kaum daran vorbei kommen mit einem Nutfräser zu arbeiten. Das ist wohl auch der Grund dafür, wieso er so weit verbreitet ist.

Wähle einen breiteren Nutfräser, wenn Du etwas mehr Material abtragen möchtest. Diesen kannst Du dann auch genauso als Falzfräser nutzen. Ein hochwertiger Nutfräser sollte immer Grundschneiden besitzen. Ohne sie wird es für dich sehr schwer in das Werkstück einzutauchen. 4 mm Nutfräser sind in unseren Augen ungeeignet. Denn diese brechen zu schnell ab. Wähle hier lieber einen Scheiben Nutfräser als Alternative.

Fräser für Oberfräse Tipp: Holzverbindungen lassen sich am leichtesten mit Hilfe eines Paralellanschlags fräsen. Nähere Informationen zum Parallelanschlag findest Du übrigens in unserem Oberfräse Zubehör Artikel.

Hier noch ein kleiner Tipp von uns: Reibe die zu bearbeitende Kante am besten mit Kerzenwachs oder Kernseife sein. Anschließend entsteht beim Fräsen weniger Reibung. Dadurch wird dein Fräsergebnis, trotz Parelellanschlag, noch präziser.


Fräser für Oberfräse – Grat-/Zinkenfräser

Gratfraeser fuer die OberfraeseDu möchtest einen Tisch oder eine Schublade bauen? Dann wirst Du schwer daran vorbeikommen, einige Zinkenverbindungen zu fräsen. Rüste deine Oberfräse dazu am besten mit einem Zinkenfräser aus. Auch diesen gibt es, genau wie den Nutfräser, in verschiedenen Längen und Breiten. Aber nicht nur das, nein: Er ist sogar in unterschiedlichen Winkeln erhältlich. Falls Du jetzt zu dem Entschluss gekommen bist einen Gratfräser zu benötigen, dann suche dir am besten einen Fräsersatz, in dem er auch enthalten ist.


Fräser für Oberfräse – Abrundfräser

Abrundfraeser Fraeskoepfe fuer OberfraeseEinen sogenannten Abrundfräser kannst Du hervorragend zum Fräsen von Rundungen verwenden. Diese werden an fast jedem Möbelstück benötigt. Je nach dem wie groß die Rundung sein soll, gibt es dementsprechend unterschiedliche Radiusgrößen. Einen Abrundfräser solltest Du am besten immer zusammen mit einem Anlaufring verwenden. Dieser sorgt für einen gleichmäßigen Abstand hin zur Fräskante. Dadurch entsteht am Ende dann auch eine gleichmäßige Rundung. Nur so kannst Du mit dem Abrundfräser auch ein wirklich tolles Ergebnis fräsen. Achte auch hier wieder darauf, dass der Abrundfräser im Fräsersatz integriert ist.


Fräser für Oberfräse – Profilfräser 

Profilfraeser fuer eine OberfraeseNichts ist schöner, als die einzelnen Profile eines Möbelstücks selbst zu fräsen. Ohne sie würden all die Kommoden und Schränke doch etwas lieblos aussehen. Um das selbst richtig professionell zu machen, solltest Du mit einem Profilfräser arbeiten. Mit ihm kannst Du wirklich die kreativsten Verzierungen und Verschönerungen fräsen. Und deinem Werkstück noch einige Details mit auf den Weg geben. Auch den Profilfräser solltest Du mit einem Anlaufring verwenden, um wirklich präzise Fräsergebnisse zu erhalten.


Fräser für Oberfräse – Hohlkehlfräser

HohlkehlfraeserDer Hohlkelhfräser läuft an der Spitze rund zu. Dadurch kannst Du mit ihm natürlich wunderschöne Rundungen fräsen. Und diese werden an fast jedem Möbelstück benötigt. Oder hast Du schon mal einen Holzschrank, oder eine Schublade, ohne Griffmulde gesehen? Wir auch nicht. Natürlich kannst Du auch mit ihm einzigartige Verzierungen und Verschönerungen fräsen. Auch dieser Fräser sollte, wenn möglich, in deinem Fräsersatz enthalten sein.


Fräser für Oberfräse – Scheiben Nutfräser

Scheiben NutfraeserDen Scheiben Nutfräser wirst Du vor allem regelmäßig verwenden, um Schlitz- und Zapfenverbindungen herzustellen. Wenn Du dabei zwei Scheiben montierst, kannst Du sogar zwei Schlitze gleichzeitig fräsen. Am besten funktioniert das Ganze in Kombination mit einem Frästisch für Oberfräse. Natürlich kannst Du auch freihand mit zwei Scheiben fräsen.

Der Scheiben Nutfräser ist leider nicht so häufig in einem Fräsersatz enthalten. Trotzdem kann sich ein Kauf lohnen, denn er ist eine hervorragende Alternative für dünne Oberfräser. Dank seiner höheren Schnittgeschwindigkeit wird das Fräsergebnis sehr sauber. Mit dem Scheiben Nutfräser kannst Du zusätzlich auch noch Kanten präzise bearbeiten. Wenn Du einen Scheiben Nutfräser für deine zukünftigen Arbeiten benötigst, wirf unbedingt einen Blick auf den 30 teiligen Fräsersatz von ENT aus unseren Empfehlungen.



Fräser für Oberfräse – Weitere Fräsköpfe

Jaja wir wissen, Du musstest dich gerade durch einen ganz schönen Textbrocken kämpfen. Aber wenn Du mal die wichtigsten Fräsköpfe kennst, kannst Du perfekt beurteilen, welche Fräser Du benötigst. Zudem kannst Du deine Arbeiten somit noch mal ein Stückchen professioneller gestalten. Mach einen kurzen Moment Pause, hol dir etwas zu trinken und dann schauen wir uns die restlichen Oberfräse Fräser an. Bis gleich!

Fräser für Oberfräse – Bündigfräser

Buendigfraeser fuer OberfraeseDer Bündigfräser eignet sich optimal, um Kanten bündig und eben zu fräsen. Du kannst ihn beispielsweise verwenden, wenn Du eine Kante an ein Werkstück leimen möchtest. Anschließend fräst Du die neue mit der alten Kante bündig und hast einen sauberen Übergang. Vor allem bei Schubladen und Schränken könnte der Bündigfräser eine große Hilfe für dich sein. Schau am besten vorher, ob der Oberfräser auch in dem entsprechend Fräsersatz vorhanden ist.


Fräser für Oberfräse – Falzfräser

Der Falzfräser erklärt sich eigentlich fast schon von selbst. Er ist, wie Du dir wohl schon gedacht hast, perfekt um einen Falz in ein Möbelstück zu fräsen. Möchtest Du eine Schublade, eine Tür oder andere Möbel bauen? Dann achte darauf, dass der Falzfräser in deinem Fräsersatz vorhanden ist. Auch ihn gibt es in zahlreichen Längen und Breiten. Je nach dem benötigten Falzmaß eben. Diesen Fräskopf solltest Du ebenfalls mit Anlaufring betreiben, um einen gleichmäßigen Abstand zur Kante zu halten.


Fräser für Oberfräse – Fasefräser

Wir lieben den Fasefräser – und das wirst Du sicher auch. Mit ihm kannst Du unschöne Schnittkanten mit einer gleichmäßigen Fase ganz einfach korrigieren. Damit das ganze aber auch wirklich so gleichmäßig wird, ist ein Anlaufring natürlich Pflicht. Je nach Winkel und Größe gibt es unterschiedliche Fasefräser. Den Fräskopf wirst Du an eigentlich jedem Möbel- oder Werkstück brauchen. Falls Du nicht auf ihn verzichten möchtest, gilt das selbe wie immer: Den eigenen Fräsersatz darauf überprüfen.


 Fräser für Oberfräse – Drei weitere Fräsköpfe

Wir möchten Dir noch drei weitere Fräsköpfe vorstellen. Diese Fräser sind vielleicht nicht die Bekanntesten, haben aber dennoch ihre Daseinsberechtigung.

  • V-Nutfräser
  • Viertelstabfräser
  • Wendeplattenfräser

Fräser für Oberfräse – V-Nutfräser

Fasefraeser fuer OberfraeseDer V-Nutfräser wird relativ selten eingesetzt. Du benötigst ihn, um Werkstücke zu gravieren oder Schriften und Bilder in Holz zu fräsen. Außerdem kannst Du mit ihm kleinere Fasen oder Griffmulden in dein Werkstück einarbeiten. Grundsätzlich doch alles wichtige Vorgänge, sagst Du dir vielleicht. Ja, da hast Du eigentlich auch nicht ganz Unrecht. Nur kannst Du den V-Nutfräser mit dem Profil- und Fasefräser teilweise ersetzen. Er ist also nur notwendig, wenn Du die anderen Funktionen auch gebrauchen kannst.


Viertelstabfraeser

Fräser für Oberfräse – Viertelstabfräser

Mit dem Viertelstabfräser hast Du die Möglichkeit eine 1/4 Rundung zu fräsen. Natürlich kannst Du ihn somit auch als eine Art Profilfräser verwenden. Er ist in diversen Größen erhältlich. Somit bist Du noch einmal ein Stück flexibler im Möbelbau. Gerade für etwas rustikalere Kommoden und Türen lässt er sich super einsetzen. Verwende den Viertelstabfräser bitte nur mit Anlaufring.


Wendeplattenfraeser

Fräser für Oberfräse – Wendeplattenfräser

Zu guter Letzt bleibt noch der Wendeplattenfräser. Gerade für Sparfüchse eine super Investition. Denn nachdem Du eine Seite des Fräskopfes stark beansprucht hast, kannst Du ihn einfach wenden. Und schon steht dir eine zweite, scharfe Klinge zur Verfügung. Wir verwenden ihn gerne als Bündig- oder Nutfräser. Aber natürlich nur mit Anlaufring!


Du kennst nun die wichtigsten Fräsköpfe und weißt für was Du sie brauchen kannst. Vielleicht hast Du festgestellt, dass dir einige Fräser in der deiner Sammlung fehlen. Denn die beste Oberfräse nützt dir leider nichts, wenn Du sie nur eingeschränkt nutzen kannst. Je mehr Fräsköpfe Du besitzt, desto flexibler und besser kannst Du eben arbeiten. Wir zeigen dir ein paar Fräsersets, von denen wir einiges halten und stellen dir deren Inhalt vor. Vielleicht ist ja auch etwas für dich dabei.


Fräser für Oberfräse – Die besten Fräsersets

Schau dir die nachfolgenden Fräsersets am besten genauer an. Wir haben darauf geachtet, dir nur hochwertige Produkte zu präsentieren. Die nachfolgenden Exemplare sind allesamt gut bis sehr gut auf Amazon bewertet. Das ist für uns absolute Grundvoraussetzung!


Die Fräsersets von ENT

Der 12-teilige Fräsersatz ist mit Sage und Schreibe fünf Sternen auf Amazon bewertet (Stand 03/17). Die Fräser bestehen allesamt aus Hartmetall. Die einzelnen Härtegrade des Metalls sind an die jeweiligen Funktionen der Oberfräser angepasst. Das ist natürlich sehr praktisch und garantiert dir noch bessere Fräsergebnisse. Besonders positiv fallen auch die langen Schäfte der Fräsköpfe auf. Dadurch hast Du es noch leichter, die Fräser einzuspannen. Dabei helfen dir auch noch zusätzliche Markierungen.


Der Inhalt des Fräsersatzes:

  • 3 Nutfräser – Ø 8 / 12 / 16 mm – Nutzlänge 20 mm
  • 1 Bündigfräser – Ø 12,7 mm – mit Kugellager
  • 2 Abrundfräser – Radius 6 / 10 mm – mit Kugellager
  • 1 Hohlkehlfräser – Radius 6 mm – Ø 12 mm
  • 1 Zinkenfräser 14°
  • 1 V-Nutfräser 90°
  • 1 Hohlkehlfräser – Radius 6 mm – mit Kugellager
  • 1 Römischer Profilfräser – Radius 4 mm
  • 1 Fasefräser 45° – mit Kugellager

Die Schäfte sind sehr präzise geschliffen. Das finden wir persönlich super, da der Rundlauf dadurch äußerst gleichmäßig wird. Zusätzlich werden teure Beschädigungen verhindert. Allgemein lohnen sich die Fräsköpfe von ENT vor allem für Personen, die langfristig denken. Klar der Anschaffungspreis ist höher als bei der Konkurrenz. Allerdings sind die Fräser sehr verschleißfest und widerstandsfähig. Wir sind der Ansicht: Lieber einmal Geld in die Hand nehmen, als ständig nachkaufen.

Einige der Fräsköpfe können auch noch mit einem Achswinkel glänzen. Dieser führt zu einem ziehenden Schaft und verbessert das Fräsbild noch einmal. Die Qualität der Fräser ist wirklich überzeugend.

Gerade auf lange Sicht wirst Du mit ihnen sehr zufrieden sein. Abgerundet wird das Ganze durch die bruchsichere Kunststoffkassette. Dank ihr kannst Du deine Fräsköpfe problemlos von A nach B transportieren. Sollten dir 12 Fräsköpfe noch nicht reichen, dann haben wir da noch etwas für dich in Petto.


ENT kann auch größer – 30-teiliger Fräsersatz

Hier haben wir quasi fast das selbe Paket wie vorhin – nur in mehr als doppelt so groß! Unterschiedliche Härtegrade des Metalls, lange Schäfte, präzise geschliffene Schäfte und ein extrem sauberes Fräserbild. All das wie wir es von ENT gewohnt sind – in bester Qualität.

Der Inhalt des Fräsersatzes

  • 6 Nutfräser Ø 5 – Länge 12 mm
  • 5 Nutfräser Ø 8 / 10 / 12 / 16 / 20 – Länge 20 
  • 1 Zinkenfräser 14°
  • 2 Hohlkehlfräser – Radius 4 / 6 mm
  • 1 Wasserrinnenfräser – Radius 3 mm
  • 1 Kugelfräser Ø 12,7 mm
  • 2 Fasefräser 15° / 45° – mit Kugellager
  • 1 Fas-Bündigfräser 30°
  • 1 Karnisnutenfräser – Radius 2 mm
  • 1 Viertelstabfräser – Radius 4 mm
  • 1 Nutenprofilfräser – Radius 2 mm
  • 2 V-Nutfräser 60° / 90°
  • 1 Bündigfräser Ø 9,5 – Nutzlänge 12,7 – Kl.
  • 1 Bündigfräser Ø 12,7 – Nutzlänge 25,4 – Kl.
  • 1 Ausstech- und Kopierfräser Ø 8 – Länge 19 
  • 3 Hohlkehlfräser – Radius 3 / 5 / 6,35 mm – Kl.
  • 1 Scheibennutfräser – Nutzlänge 5 mm – Kl.
  • 1 Römischer Profilfräser – Radius 4 mm
  • 3 Abrundfräser – Radius 3 / 5 / 6,35 mm – mit Kugellager
Der Übersichtlichkeit halber: Kl.=Kugellager; Alle Angaben in mm; Länge=Nutzlänge


Mit diesem Fräsersatz kannst Du eigentlich nichts falsch machen. Er ist wie eine Art Update zu seinem kleineren Bruder. Du hast dann insgesamt 30 Fräsköpfe und kannst arbeiten wie ein echter Profi. Wenn Du allerdings etwas Geld sparen möchtest, kannst Du auch auf das “nur” zwölf-teilige Fräserset zurückgreifen.


Fräser für Oberfräse – Bosch Fräserset

Die Fräsköpfe von Bosch sind etwas günstiger als die von ENT. Die Qualität ist dementsprechend natürlich nicht exakt die gleiche, befindet sich aber trotzdem auf einem guten Niveau. Und sind wir mal ehrlich: Der Begriff “Bosch” lässt alle Heimwerker Herzen sofort höher schlagen.

Auch die Fräsköpfe des deutschen Herstellers sind allesamt aus Hartmetall. Dadurch sind die Oberfräser natürlich langlebiger. Die Schneidegeometrie ist stark optimiert und der Schliff extrem präzise. Tolle Fräsergebnisse sind dadurch natürlich vorprogrammiert. Besitzt deine Oberfräse eine 8 mm Werkzeugaufnahme? Gut, denn nur dann passen die Fräsköpfe von Bosch auch. Auf die Werkzeugaufnahme solltest Du generell immer achten, wenn Du Fräser kaufen möchtest.


Inhalt des Fräsersatzes:

  • 3 Abrundfräser
  • 1 Fase-/Bündigfräser
  • 2 Hohlkehlfräser
  • 1 Profilfräser
  • 1 V-Nutfräser
  • 1 Bündigfräser
  • 1 Falzfräser
  • 4 Nutfräser
  • 1 Zinkenfräser

Solltest Du dich für dieses Fräserset entscheiden können wir dir nur gratulieren. Damit bist Du für die nächste Zeit erstmal gut ausgestattet. Wie Du sicher gesehen hast, sind beinahe alle Fräsköpfe im Satz enthalten.

Geliefert wird das ganze in einem hochwertigen Kunststoffkoffer. Das ist natürlich super. Denn zum einen kannst Du die Fräser jedesmal nach dem Arbeiten wieder leicht aufräumen. Und andererseits kannst Du deine gesamte Ausrüstung überall mit hinnehmen. Wenn es also mal bei einem Bekannten Probleme gibt, bist Du sofort zur Stelle!


Das Fräser für Oberfräse Fazit

Du kennst nun alle relevanten Fräsköpfe für die Oberfräse. Überlege dir einfach, welche Fräser Du für deine Arbeiten brauchen kannst. Wir haben dir auch einige Fräsersets vorgestellt. Achte unbedingt immer auf die Qualität der Fräser. Es hilft dir rein gar nichts, wenn Du anfangs etwas Geld sparst, aber ständig nachkaufen musst.

Bring deine Fräsergebnisse aufs nächste Level. Eine große Anzahl an verschiedenen Oberfräsen kann den Unterschied zwischen Hobby- und Profi Heimwerker machen. Wenn Du für jeden Einsatzzweck den richtigen Fräser hast, werden deine Fräsergebnisse erst richtig gut. Wir hoffen dir ein wenig geholfen zu haben, und bedanken uns für deine Aufmerksamtkeit!


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*